Stahlkomplettrad Winter I Alukomplettrad Winter I Alukomplettrad Sommer
Felgen-Infos I Reifen-Infos I Komplettradberatung I Portal für Händler & Werkstätten Home I Impressum I Kontakt



Gummimischung


Gummimischung

Die Gummimischungen der Autoreifen sind sehr unterschiedlich zusammengesetzt, um sie zur jeweilige Jahreszeit und deren Durchschnittstemperaturen hin zu optimieren. Und die Suche nach dem optimalen Reifen geht ständig weiter. Jedes Jahr testen die Reifenhersteller Tausende von Mischungen verschiedenster Gummisorten, um daraus neue Autoreifen zu entwickeln. Aus diesen Gummimischungen werden dann Testreifen hergestellt, um ihre Eigenschaften auf dem Asphalt zu prüfen.

Das Gummi im Reifen muss viel bewältigen - einerseits soll es Stöße abfangen (physikalisch basiert diese Fähigkeit darauf, dass das Material in der Lage ist, Energie zu speichern) und andererseits sich an den Asphalt anschmiegen. Gesucht wird ein Mittelweg zwischen optimaler Anpassung an die Straße - einem weichen, anschmiegsamen Material - und einem möglichst haltbaren Reifen, der nicht bei der ersten Vollbremsung in Fetzen fliegt.

Wichtig ist es hierbei zu wissen, wie groß die tatsächliche Fläche der gegenseitigen Berührung von Gummi und Asphalt ist und welche Kräfte auf das Material einwirken. Denn ein Reifen, der bei einer Vollbremsung unter der Last des Autos über den Asphalt geschoben wird, ist ganz anderen Kräften ausgesetzt als ein Reifen, der auf der Straße ruhig steht. Hier kommen neben den Unebenheiten der Straße auch die inneren Reibungskräfte des Materials zum Tragen.
Zu beachten ist auch, das bei Reifendie weiche Gummimischung mit zunehmendem Alter aushärtet. Das Gummi versprödet und die Bodenhaftung geht verloren.
Top I Home I 2000-2009 Delticom AG - weitere Sites -